SilberBrunnen lädt ein:

»Wie's Pferdle zu seim Äffle kam«

Ausstellungseröffnung und Filmvortrag mit den schönsten Bildern und Folgen aus über 50 Jahren Äffle und Pferdle.

Logo

Ort:

Volksbank-Haus

Herrenberger Str. 1-5

72070 Tübingen

Datum:

Dienstag, 28. Juni 2011

Uhrzeit:

18.00 Uhr

Eintritt:

frei

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Um Anmeldung wird gebeten bei

gabi.schneck@volksbank-tuebingen.de


 

Pferdle: "s Äffle isch heut net dahoim!"
Äffle: "Vieeelen Dank!"


Mit Dialogen wie diesem wurden Äffle und Pferdle zu echten schwäbischen Fernsehstars. Und auch über 50 Jahre nach Ausstrahlung der ersten Folgen begeistern die beiden Kultfiguren Groß und Klein. Die schwäbische Sprudelmarke SilberBrunnen (Motto: "Wir sind Schwaben") bringt ihre beiden Botschafter nun mit auf die Tübinger Humorwoche - mit vielen verschiedenen Aktionen, alle im Volksbank-Haus Tübingen:
Los geht's am Dienstag, 28. Juni, 18:00 Uhr mit dem Filmvortrag "Wie's Pferdle zu seim Äffle kam".
Armin Lang jun. (Sohn des Äffle und Pferdle-Erfinders) und Heiko Volz (Äffle und Pferdle-Texter)
zeigen die schönsten Folgen aus 50 Jahren Äffle und Pferdle - natürlich inklusive "Hafer und Bananenblues".

Im Anschluss eröffnen die beiden die Äffle und Pferdle-Ausstellung. Auf dieser werden viele Raritäten, seltene Skizzen und Trickfilmfolien gezeigt - ein Muss für jeden Schwaben!

 

Die Ausstellung geht auch noch nach der Humorwoche weiter, sie ist bis zum 22.07.2011 zu bewundern.


 

 

Dank

Universitätstadt Tübingen

Eberhard Karls Universität

Universitätsklinik Tübingen

Volksbank TübingenSchwäbisches Tagblatt
Silberbrunnen
Klinik Info Kanal
Sonido Motion
Kulturgilde