»Schluss mit lustig?«

Große Abschlussgala der Tübinger Humorwoche 2011

 

Logo

Ort:

Landestheater Tübingen

LTT Großer Saal

72072 Tübingen

Datum:

Sonntag, 1. Juli 2011

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Eintritt:

Platzgruppe 1: 19,– €, erm. 9,50 €


Platzgruppe 2: 16,– €, erm. 8,– €

 

Platzgruppe 3: 13,–€, erm. 6,50 €

 

Es gelten alle hauseigenen Vergünstigungen, wie Theatercard, Semester-Card, Bonuscard u.a.



Tübingen hat nicht nur Humor, Tübingen hat auch eine unglaublich große Zahl an Humoristen, Kabarettisten, Komikern und Komödianten. Zum Abschluss der zweiten Tübinger Humorwoche geben sich wieder einmal die wichtigsten Tübinger Vertreter brillanter Pointen ein Stelldichein im LTT und beweisen, dass noch lange nicht Schluss ist mit Humor in Tübingen.

Und da die Szene immer in Bewegung ist, hat sich in den letzten zwei Jahren seit der ersten Tübinger Humorwoche wieder einiges getan. So sehen wir bekannte Gesichter in neuen Kombinationen und mit neuen Projekten wieder.

 

Herr Hämmerle und THE BANGBAGS -  "Rock 'n Roll Diaries“. Seit vielen Jahren macht Herr Hämmerle seine ganz speziellen Erfahrungen mit den bisweilen bizarren Erscheinungsformen des Rock ´n Roll. Er nahm in Nashville eine Platte auf, schwadronierte um die Hall of Fame und ließ sich im Heartbreak-Hotel in Memphis nieder. Aus Esslingen bekommt er nun profunde Unterstützung von sechs Jungs aus der schwäbischen Heimat: The Bangbags. Gemeinsam treten sie den Beweis an: Schwäbisch und Rock ´n´ Roll, das ist wie Schupfnudeln mit Kraut. Markant im Geschmack und mit nachhaltigem Effekt!

 

Heiner Kondschak ist der prägnanteste Charakterkopf und vielleicht vielseitigste Künstler der Tübinger Kulturszene. Ein Gesamtkunstwerk in sich. Egal was der musikalische Tausendsassa macht. Nur eines ist sicher: die Frisur sitzt!

 

Philipp Weber hat sich in den letzten Jahren u.a. mit diversen Kleinkunstpreisen und Auftritten in allen wichtigen TV-Sendungen bundesweit als Kabarettist etabliert und zeigt Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm „Futter“.

 

Dietlinde Elsässer und Jakob Nacken haben sich inzwischen zum schwäbisch-kölschen Bühnen-Duo zusammengetan und zeigen Ausschnitte aus ihrem brandneuen Programm „Die Landpomeranze“.

 

Mirjam Woggon und Udo Zepezauer hatten mittlerweile Premiere mit ihrem therapeutisch-komischen Abend „Lebenslang“ und zeigen Ausschnitte aus ihrer Version einer Paar-odie

.

Christine Prayon ist der weibliche Part der Comedy Stube und nach einhelliger Meinung ihrer Kollegen die legitime Nachfolgerin Evelyn Hamanns. Zusammen mit Helge Thun wandelt sie auf den Spuren Loriots und anderer großer Dichter der Antike.

 

Durch das Programm führt gewohnt charmant Thomas Vogel.

 


 

 

Dank

Universitätstadt Tübingen

Eberhard Karls Universität

Universitätsklinik Tübingen

Volksbank TübingenSchwäbisches Tagblatt
Silberbrunnen
Klinik Info Kanal
Sonido Motion
Kulturgilde